UNIVERSITÄT STUTTGART


TryScience Schülerinnen-Mentoring

Das TryScience Schülerinnen-Mentoring besteht seit April 2016 und wird 1-2 mal pro Jahr angeboten. Die Mentees sind an MINT interessierte Schülerinnen ab Klassenstufe 10. Sie erhalten sehr persönliche Einblicke in ein MINT-Studium und den Studienalltag von ihren Mentorinnen. Unsere Mentorinnen sind engagierte MINT-Studentinnen der Universität Stuttgart, die ihre eigenen Erfahrungen bei der Studienwahl und aus dem Studium an ihre Mentees weitergeben. 

 

Das Programm setzt sich zusammen aus den individuellen Treffen der Mentorinnen mit ihren Mentees und einem Rahmenprogramm für die ganze Gruppe. Die Gruppengröße variiert – es sind jeweils 10-15 Mentorinnen und 15-20 Mentees. Jede Mentorin hat eine oder zwei Mentees. Die Studentinnen werden professionell auf ihre Aufgabe vorbereitet und begleitet. Sie erhalten eine Schulung zur Einführung in die Mentorinnen-Rolle und einen Leitfaden für Mentorinnen. Ebenso erhalten die Mentees eine Einführung in die Mentee-Rolle. 

 

Mentorinnen und Mentees treffen sich etwa alle vier bis sechs Wochen über einen Zeitraum von sechs bis sieben Monaten. Die Mentorinnen zeigen ihren Mentees, wie ihr Uni-Alltag aussieht. Sie besuchen z.B. gemeinsam Vorlesungen oder andere Lehrveranstaltungen und die Mentees lernen dabei verschiedene Einrichtungen der Uni kennen. Dabei stehen die Fragen der Mentees rund um das Thema Studium, Studienwahl und Studienalltag im Vordergrund. 

 

Neben den individuellen Treffen gibt es ein Rahmenprogramm für die ganze Gruppe: Die Auftaktveranstaltung sowie die Mentorinnen- bzw. Mentee-Schulungen finden an einem Tag statt. Etwa nach der Hälfte der Zeit gibt es das Reflexionstreffen, bei dem die Tandems berichten, wie es läuft, wo sie stehen und wo sie noch Unterstützung brauchen. Auch werden zum Reflexionstreffen immer wieder Gäste eingeladen, z.B. MINT-Frauen die bereits im Berufsleben stehen oder von universitätsinternen Beratungseinrichtungen. Eine Unternehmens-Exkursion wird angeboten, bei der u.a. Frauen aus einem Unternehmen von ihrem Werdegang und ihrer Tätigkeit in dem Unternehmen berichten. Bei der Abschlussveranstaltung finden Feedbacks und Auswertungen statt. Jede Teilnehmerin – Mentorin und Mentee - schaut auf ihren eigenen Mentoring-Prozess und reflektiert, wo sie heute steht. Es wird geschaut, wer noch welche Infos, Gesprächspartner/innen oder Hilfestellungen für den weiteren Studienwahlprozess braucht. 

 

Als Erfolgskontrolle werden schriftliche und mündliche Evaluierungen bei Mentees und Mentorinnen durchgeführt. Die Rückmeldungen sind fast durchweg sehr positiv. Dass Frauen unter sich sind, wird von allen – Mentorinnen und Mentees – sehr geschätzt und gut genutzt.

Dipl.-Ing. agr. Sigrid Eicken
Koordinatorin TryScience

Gleichstellungsreferat der
Universität Stuttgart
Azenbergstraße 12, 70174 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 685-84651
E-Mail: tryscience@uni-stuttgart.de
www.uni-stuttgart.de/tryscience
uni-stuttgart.de/schuelerinnen-mentoring